Alex' X1-9 Page
  
  Lido

Die Besondehreiten des Lido

Bauzeit: März 1977 bis August 1978

Die Pressemitteilung

Die Fotos aus der Pressemitteilung



Stückzahl: ca. 700

technische Ausstattung wie Exclusiv-Serie

Die Pressemitteilung stammt vom Genfer Automobil-Salon im März 1977, vorgestellt wurde das Lido 1977 im Pariser Nachtclub gleichen Namens.

im Nachtclub Lido im Paris

Auslieferungsländer Schweiz, Frankreich, Belgien und Großbritannien; laut Bertone war das Auto anfänglich nur für den Schweizer Markt bestimmt.

Verkauf in Frankreich ab Frühjahr 1978 (35.900 F.), in GB ab Mai 1978 (4.275£)


Besonderheiten:

- Farbe schwarz metallic (813)
- grüne Color-Verglasung
- Verchromte Stoßstangen-Ecken
- Innenausstattung weiß; Sitze und Teile der Türverkleidungen aus Alcantara



- "Lido"-Schriftzug über dem X1/9-Emblem auf dem hinteren Kofferraum (Farbe: silber)



- "X1/9"-Schriftzug auf dem Targabügel (wie Exklusiv, jedoch silber)



- silberne Streifen auf den Seiten oberhalb der Sicke (oben 3mm dick, unten 10mm, Abstand dazwischen 3mm)



- Plakette auf dem rechten vorderen Kotflügel (ca. 70x43mm, 20mm oberhalb der Streifen)

Alle Lidos die ich bisher gesehen habe, haben die späte 1300er-Karosse. Diese weisen den vorderen Haubenöffner im Fahrerfußraum auf, sie haben eine breite Kabeldurchführung durch das vordere Wasserkastenblech und die großen Aufnahmen für die Automatikgurt-Aufroller in der hinteren Schottwand. Bei zwei der von mir besichtigten Fahrzeuge ist sogar die "Beule" im hinteren linken Längsträger vorhanden, welche für die Aufnahme des 5-Gang-Getriebes bei den 1500ern notwendig wurde.


Technische Daten:


  Copyright © 2005 - Alexander Kartschall